Las Palmas de Gran Canaria bewirbt sich als Europäische Kulturhauptstadt 2016

Las Palmas de Gran Canaria setzt sich für eine Kandidatur für die Europäische Kulturhauptstadt im Jahr 2016 ein.

Der Bürgermeister von Las Palmas und der Tourismuspräsident von Gran Canaria stehen hinter der Bewerbung und fördern die Kandidatur nach Kräften. So werden Vertreter der Stadt Las Palmas de Gran Canaria zum Beispiel am 140. Jahrestag der Wiener Oper anwesend sein.

Ziel der Bewerbung ist es unter anderem, sich auf internationaler Ebene zu profilieren und Gran Canaria als attraktives Reiseziel in Erinnerung zu rufen.

Im Rahmen des Vergabeverfahrens kann jeweils ein EU-Mitgliedstaat Städte zur Europäischen Kulturhauptstadt vorschlagen. Auf Empfehlung der EU-Kommission wird schließlich eine Stadt zur Kulturhauptstadt ernannt. Im Jahr 2016 können Spanien und Polen Städte benennen.

Hier eine Auswahl der Europäischen Kulturhautstädte zusammen mit Vertretern von Nicht-EU-Staaten:

  • Lille (Frankreich), Genua (Italien) - 2004
  • Cork (Irland) - 2005
  • Patras (Griechenland) - 2006
  • Luxemburg (Luxemburg), die Großregion Saar-Lor-Lux, Sibiu (Hermannstadt, Rumänien) - 2007
  • Liverpool (Vereinigtes Königreich), Stavanger (Norwegen) - 2008
  • Linz (Österreich), Vilnius (Litauen) - Kulturhauptstadt 2009
  • Essen, das Ruhrgebiet (Deutschland), Pecs (Fünfkirchen, Ungarn), Istanbul (Türkei) - Kulturhauptstadt 2010
  • Turku (Finnland), Tallinn (Estland) 2011
  • Guimaraes (Portugal), Maribor (Slowenien) - 2012
  • Marseille (Frankreich), Kosice (Slowakei) - 2013

Weitere Informationen: Europäische Kulturhauptstadt

Comments are closed.

nach oben