Fährstrecke San Sebastian – Playa Santiago – Valle Gran Rey auf La Gomera wieder subventioniert

Der Rat der kanarischen Regierung Gobierno de Canarias hat beschlossen, die Fährfahrt für Residenten zwischen den drei Fährhäfen auf La Gomera wieder zu subventionieren. Zunächst wurde diese öffentliche Unterstützung bis zum Ende des Jahres 2008 bewilligt.

Zu 95 % werden die Fährtickets für Residenten auf der Strecke zwischen der Hauptstadt San Sebastian de la Gomera, Playa Santiago im Inselsüden und Valle Gran Rey im Westen seit dem 01.07.2008 subventioniert.

In den vergangenen Monaten wurde viel um diese Strecke diskutiert, die momentan von der Reederei Garajonay Expres unterhalten wird. Kurzfristig sollte die Fähre zwischen Valle Gran Rey auf La Gomera und Los Cristianos auf Teneriffa sogar eingestellt werden.

Doch nach Protesten der Inselbevölkerung, für die diese Fährlinie eine große Erleichterung im Alltag darstellt, und unter politischem Druck und konnte sie erhalten werden.

Aktuell arbeitet man an der neuen Vergabe der Strecke für La Gomera. Die Entscheidung, welche Reederei die Fähre zwischen den Häfen auf La Gomera nach Teneriffa übernehmen wird, steht noch aus.

Comments are closed.

nach oben