Helikopter bergen zwei Wanderer auf La Gomera

Gestern Mittag ist in der Region Vallehermoso auf La Gomera ein Wanderer bei einem Sturz ums Leben gekommen. Im Valle Gran Rey musste ein weiterer Wanderer per Hubschrauber verletzt aus einer Schlucht geborgen werden.

Gestern Mittag stürzte ein Mann im Barranco de Erque im Gemeindegebiet Vallehermoso beim Wandern ab. Per Hubschrauber wurde er aus der Schlucht geflogen.

Bergung auf La Gomera per Helikopter

Der Hubschrauber der Grupo de Emergencias y Seguridad (GES) brachte den Verletzten nach San Sebastian de La Gomera. Dort nahm ein Krankenwagen den Mann auf und fuhr ihn ins Hospital Nuestra Senora de Guadalupe.

Im Krankenhaus verstarb der Wanderer, der bislang nicht identifiziert werden konnte, infolge eines Herzstillstandes.

Hubschraubereinsatz auch im Valle Gran Rey

Auch im Valle Gran Rey musste gestern ein Hubschrauber einen Wanderer bergen. Gegen 14Uhr stürzte der Mann im Barranco de Teguerguenche (auch bekannt als Barranco de Argaga) ab.

Der verletzte Wanderer wurde zum Flughafen von La Gomera oberhalb von Playa Santiago geflogen. Von dort wurde der Verletzte per Krankenwagen zur Weiterbehandlung zum Hospital in San Sebastian auf La Gomera gebracht.

Quelle: Gomeraverde.es

Comments are closed.

nach oben