Flüchtlingsboot im Valle Gran Rey auf La Gomera angekommen

Am 02.01.2009 erreichte das erste Flüchtlingsboot im Jahr 2009 die kanarische Insel La Gomera. Das Cayuco, mit etwa 80 afrikanischen Flüchtlingen besetzt, ist im Morgengrauen gegen 07:30 Uhr am Strand von La Puntilla im Valle Gran Rey angekommen.

Wegen der zurzeit rauhen See vor dem Valle Gran Rey war die Landung des kleinen Bootes nicht ganz einfach. Direkt nach der Ankunft wurden die Flüchtlinge medizinisch versorgt, einige litten an Unterkühlungen.

S.I.V.E. Radarsystem für Teneriffa, La Gomera und El Hierro

Das Radarsystem S.I.V.E. (Sistema Integral de Vigilancia Exterior), welches eigentlich alle Flüchtlingsboote vor den Küsten der Kanarischen Inseln entdecken sollte, hat das kleine Boot offensichtlich nicht bemerkt.

Kurz vor Weihnachten ist das S.I.V.E. Radarsystem in der Region Santa Cruz de Tenerife in Betrieb genommen worden. Eine unbemerkte Ankunft von Flüchtlingsbooten auf den Kanaren ist mit dem S.I.V.E. Radarsystem nun angeblich nicht mehr möglich. Selbst kleinste Schiffe und Boote können theoretisch von der Leitzentrale in Santa Cruz de Tenerife lokalisiert werden, offensichtlich funktioniert das System aber noch nicht richtig.

Comments are closed.

nach oben