Rettung eines Buckelwals vor Lanzarote

Vor der Kanarischen Insel Lanzarote ist es Biologen und Tauchern gelungen, einen zehn Meter langen Buckelwal zu retten. Der etwa 20 Tonnen schwere Wal hatte sich in einem Tau verfangen.

Laut der Gesellschaft für das Studium der Wale der Kanarischen Inseln, der La Sociedad para el Estudio de los Cetaceos en el Archipielago Canario (SECAC), wurde der völlig erschöpfte Buckelwal vor Lanzarote entdeckt.

In seinem Erschöpfungszustand habe den Wal kaum mehr an der Oberfläche Luft holen können.

Das Tau, das dem Wal vor der Insel Lanzarote tief in die Haut schnitt, hatte ein Gewicht von 40 Kilogramm und eine Länge von 100 Metern.

Wenige Woche zuvor habe sich bereits vor der Insel Gran Canaria ein Wal in einem Nylonnetz verfangen, der in der Folge verendete.

Quelle: Megawelle.com

Comments are closed.

nach oben