Fred Olsen Fähre im Hafen Los Cristianos auf Teneriffa

Die am 02.12.2008 manövrierunfähig gestrandete Fähre Bonanza Express der Reederei Fred Olsen konnte heute morgen gegen 5:30 Uhr an der Hafenmole von Los Cristianos auf Teneriffa festgemacht werden. Zur Reparatur wird die Fähre nach La Palmas auf Gran Canaria gebracht.

Etwa 33 Stunden nach der vielbeachteten Strandung der Schnellfähre in Los Cristianos liegt der Bonanza Express der Fährgesellschaft Fred Olsen nun wieder an der Kaimauer.

Um das Gewicht der Fähre zu verringern, wurden zunächst die noch an Bord befindlichen Fahrzeuge entladen. Für die Operation brachte die Reederei ihre Fähre Bocayna Express in den Süden von Teneriffa.

Mit Unterstützung der sonst zwischen Lanzarote und Fuerteventura verkehrenden Fähre gelang es nach Angaben der Reederei Fred Olsen, die Fahrzeuge unversehrt zu bergen.

Die Passagiere der Bonanza Express konnten bereits gestern in kleinen Gruppen ausgeschifft werden.

Die Schäden an der Fähre selbst werden auf Teneriffa aktuell von der Reederei in Augenschein genommen. Fred Olsen geht jedoch davon aus, dass ihre Schnellfähre Bonanza Express bereits im Laufe des Tages oder morgen die Fahrt zur Werft auf Gran Canaria antreten wird.

Die Fähre Bonanza Express verbindet die Kanarischen Inseln El Hierro (Valverde) und La Gomera (San Sebastian) mit Teneriffa (Los Cristianos).

Quelle: Fred Olsen S.A.

Comments are closed.

nach oben