Start der Fähre für La Gomera verschoben

Auf kommende Woche verschoben wurde der Start der La Gomera Fährlinie mit der neuen Fred Olsen Fähre Benchi Express.

Die Reederei Fred Olsen S.A. gab bekannt, mit ihrer neuen Schnellfähre Benchi Express die Häfen San Sebastian de La Gomera, Playa Santiago und Valle Gran Rey anzusteuern.

Die neue Olsen Fähre Benchi Express ist ein Katamaran von etwa 40 Metern Länge, einer Geschwindigkeit von gut 30 Knoten und einer Personen-Kapazität von 300 Reisenden.

Von Italien wurde die Fähre eigens für die La Gomera Fährlinie auf die Kanaren gebracht. Aktuell liegt der Katamaran im Hafen von Santa Cruz auf Teneriffa und wird dort für den Start der Fährlinie vorbereitet.

Neben technischer Revision und der Erledigung der behördlichen Angelegenheiten wurde das Schiff auch umbenannt. Aus der ursprünglichen Snav Aquila wurde der Benchi Express der Reederei Fred Olsen.

Mit Aufnahme der La Gomera Fährlinie werden täglich die drei Häfen San Sebastian de La Gomera, Playa Santiago und Valle Gran Rey auf drei Fahrten pro Strecke mit Los Cristianos auf Teneriffa miteinander verbunden.

Für die Überfahrten rechnet Fred Olsen mit folgenden Zeiten und Fahrpreisen:

Valle Gran Rey - Playa de Santiago: etwa 25 Minuten (2,34 Euro)
Playa de Santiago - San Sebastian de La Gomera: 18 Minuten (3,28 Euro)
San Sebastian de La Gomera - Los Cristianos: etwa 50 Minuten

Senioren, Residenten, Kinder und Studenten sollen Ermäßigungen erhalten.

So ergänzt der Benchi Express in Zukunft das Angebot der Fähren für La Gomera. Weitere Details und Informationen sind demnächst auf der Webseite der Reederei Fred Olsen zu erwarten.

Comments are closed.

nach oben