Kontrolle der Whale-Watching-Boote als ausreichend angesehen

Die Kanarische Regierung geht davon aus, dass die Delfin- und Walbeobachtung auf den Kanaren ausreichend kontrolliert wird. Vor allem im Süden von Teneriffa ist die Zahl der Whale-Watching-Boote in den letzten sechs Jahren stark zurück gegangen.

Nachdem im Jahr 2001 im Rahmen der Kontrolle des Whale Watching durch die Agencia de Protección del Medio Urbano y Natural (APMUN) 48 Sanktionen ausgesprochen wurden, waren es im vergangenen Jahr lediglich zwei.

Angesichts dieser Zahlen hat sich das turistische Whale Watching in den Augen der Verantwortlichen der Kanarischen Regierung normalisiert, der Bereich sei ausreichend kontrolliert.

Auch die Anzahl der turistischen Ausflugsboote zur Delfin- und Walbeobachtung ist in den vergangenen Jahren stark zurück gegangen. Gab es im Jahr 1997 auf den Kanarischen Inseln noch 60 Whale-Watching-Boote, so waren es im Jahr 2008 nur noch 37. Auf Teneriffa beispielsweise sank die Zahl von 56 Whale-Watching-Booten im Jahr 1997 auf aktuell 26.

Quelle: Canarias7.es

Comments are closed.

nach oben