Stromausfall auf Teneriffa

Ein Stromausfall hat das Leben auf Teneriffa am gestrigen 26.03.2009 für einige Stunden aus dem gewohnten Tritt gebracht. Gegen 12:40 Uhr sei ein Blitz während eines kräftigen Gewitters in eine Verteilerstation eingeschlagen.

Infolge dieses Blitzeinschlages nahe Las Caletillas an der Ostküste von Teneriffa seien in einer Kettenreaktion weite Teile der Stromversorgung zusammen gebrochen. Eine endgültige Bestätigung dieser Annahme konnte der Stromversorger Unelco Endesa bislang nicht geben.

Am gestrigen Donnerstag fielen Ampeln aus, blieben Aufzüge stecken, musste die Straßenbahn zwischen Santa Cruz und La Laguna halten, fiel die Schule aus, ging es auf Teneriffa anders zu als gewohnt.

Vor allem in Santa Cruz löste die fehlende Verkehrsregelung durch Ampeln ein Verkehrschaos aus.

Die Flughäfen auf Teneriffa seinen ebenso wie die Krankenhäuser von der Störung der Stromnetzes weitgehend unbeeinträchtigt gewesen. Die Flughäfen und Krankenhäuser der Kanareninsel verfügen über eigene Stromgeneratoren, die die Versorgung im Notfall übernehmen.

Der Stromausfall auf Teneriffa währte in weiten Teilen der Insel nur etwa zwei Stunden. Am Nachmittag waren schließlich alle von der Versorgung abgeschnittene Gebiete der Insel wieder an das Stromnetz angeschlossen.

Quelle: Canarias7.es

Comments are closed.

nach oben